Sonntag, 8. Juli 2012

The Daily Ödpielmannsberg – Tag 2

Nachdem gestern ja noch nicht allzu viel Zeit für größere Unternehmungen war und wir uns erst mal im Zimmer ausbreiten mussten, konnte heute mit den geplanten Ausflügen bzw. Aktivitäten begonnen werden.
Die erste Nacht war bereits sehr unterhaltsam und laut (Frau Kosmol musste mehrmals in unser Zimmer kommen und uns ermahnen, ruhiger zu sein; schließlich musste sie noch den Kammerjäger spielen, da scheinbar jeder in meinem Zimmer Angst vor Motten hat.)
Auch die im Zimmer befindliche Tür zu einem benachbarten (leeren) Zimmer und die Tatsache, dass ich direkt neben dieser Tür schlief, sorgten für Unterhaltung. Ich bin ja so böse! >:D
Wie dem auch sei. Jetzt gerade sitze ich auf der Liegewiese der Freizeitanlage (Freibad) Bäckeröd. (Hey, da kommt auch "öd" im Namen vor! (Oh, ich benutze zu viele Klammern (glaube ich))). Und wir wurden von diesen Drecks-Bremsen verfolgt! Mann ey, die nerven...
Nachher fahren wir wahrscheinlich noch zum "Chinesenmarkt" und dem Duty Free-Shop an der deutsch-tschechischen Grenze, billig einkaufen.
Dann habe ich noch meine Brille beim Cachen am Schwimmbad verloren, was mir leider erst im Wanderheim aufgefallen ist. Also noch mal zurück und gesucht, auch schnell wieder gefunden. Ich und meine tolle Organisation.

So. Nun bin ich zurück im Zimmer. Nach einem exzessiven Lagerfeuer. Und einer Mini-Nachtwanderung, so ca. 100 Meter in den Wald hinein. Ach ja, bezüglich der Vorliebe der Bayern für die Silbe "Öd": Ich habe auf dem Weg zum Duty Free-Shop auch noch ein Ortsschild namens "Öd" gesehen. Tja.
Morgen geht's ins Felsenlabyrinth – das dürfte cool werden, zumal ich dort bvereits vor zwei Jahren war.

Mit Vorfreude wünsche ich euch eine
Gute Nacht!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen