Dienstag, 28. Juni 2011

Es geht auf die Ferien zu...

Ja, Ferienstimmung macht sich allmählich breit - und das ist auch gut so! :D

Man merkt es auch deutlich in der Schule - weil momentan in unserem normalen Klassenraum Prüfungen stattfinden, sind wir jetzt in einem anderen Raum und die Klingel wurde abgestellt. Das ist prakisch, denn so kann man ganz einfach die K-Block-Stunden (in denen man selbstständig arbeiten soll) ausfallen lassen und stattdessen am Tischkicker spielen. xD
OK, heute hat unsere Klassenlehrerin gesagt, dass wir wenigstens noch zwei der drei verbleibenden Wochen arbeiten sollen. Die letzte Woche können wir dann chillen.
In den Sommerferien werden wir - wie jedes Jahr - mit der Internatsgruppe zwei Wochen wegfahren. Diesmal an den ANUS der Welt!! Ich zitiere die Website der Hüttenvermietung:

Die neu renovierte LENZENBERGHÜTTE verfügt insgesamt über eine einfache, aber zweckmäßige Ausstattung mit gemütlicher Bauernstube ( bis ca. 40 Pers.) und Kachelofen mit Ofenbänkle, sowie einer separaten kleinen Stube für ca. 6 Pers.. Die Küche ist ausgestattet mit 2x 4Flammen Gasherd, jeweils mit Backrohr, Holzherd der zum kochen sowie zum Heizen dient, Spüle, ausreichend großen Kochtöpfen u. Essgeschirr. Insgesamt sind 5 urig, gemütliche Schlafzimmer ( 2x 3Bett, 2x 7 Bett, 1x 12 Bett-Lagerzimmer) vorhanden. Schlafsack ist mitzubringen. Die Beheizung der Zimmer geschieht über Raumzirkulation durch den Kachelofen im Erdgeschoss. Die Sanitären Einrichtungen befinden sich im Kellergeschoss und bestehen aus Duschkabine (2 Duschen) u. 4x kalt u. warm Wasser Waschbecken sowie zwei sep. WC. Warmes Wasser wird mittels eines Gas- Durchlauferhitzer erzeugt. Außer den Schlafräumen sind alle Räumlichkeiten mit Gaslicht ausgestattet. Strom ist nicht vorhanden. Für die Schlafräume sind Taschenlampen mitzubringen. Im Kellergeschoss befindet sich ein praktischer Abstell- u. Vorratsraum mit Kühlschrank. Die schöne, große Aussichtsterrasse mit Bestuhlung lädt für gemütlich, gesellige Stunden im freien ein. Eine Liege- u. Spielwiese ist ebenfalls vorhanden. Hunde sind hier nicht erlaubt.

Das hört sich ja spannend an... na ja, muss ich wohl das Beste draus machen.

Heute war auf der Gruppe eine Wasserschlacht - da war hinterher Chaos! xD Bilder gibt's hier.

So, jetzt kommt gerade eine schöne Brise auf - endlich mal Durchzug in meinem Zimmer! Mein Notebook schwitzt schon krass... und ich natürlich auch! Locker 30 Grad waren's heute... ich fänd so 22-25 Grad ideal für den Sommer. ;)

So. Muss Wetter schauen gehen. Tschüssi :)
Julian


Freitag, 24. Juni 2011

Kletterwochenendanfang

Joa. Hat superspitzenklasse angefangen, das Wochenende. :D

Am Donnerstag ging es schon los, da bin ich am Nachmittag mit Frau Ross nach Bochum gefahren, um einen geilen Abseilcache zu suchen. Nachdem ich dann das Seil zum dritten mal eingebaut hatte, hing ich dann auch an der richtigen Stelle, um die Dose zu erreichen. Ja, das ist immer wieder geil, so frei zu hängen und sich abzuseilen... :)

Heute war es aber noch besser, denn heute ging's (wieder mit Frau Ross und Timo, Frau Elmo kam dann auch noch) nach Velbert in einen Kletterpark! Prinzipiell habe ich so etwas zwar schon einmal gemacht, aber natürlich ist nicht jeder Kletterpark gleich. ;)
In Velbert hatten die zum Beispiel dieses coole Karabiner-Sicherheitssystem, bei dem man immer nur einen Karabiner öffnen kann. Das ist eigentlich voll einfach, aber sehr wirkungsvoll. Aber das Geilste war definitiv die "Todesschleuder"! So tödlich war die zwar nicht, aber immerhin schon verdammt geil! Das ist einfach eine Plattform in ca. 13 Metern Höhe, wo man an einer Strickleiter (natürlich gesichert) hochgeht und sich dann oben in ein herabhängendes Seil einhängt, das ein paar Meter von der Plattform entfernt an einem quer gespannten Stahlseil befestigt ist. (Ich weiß, kann man sich schlecht vorstellen xD)
Wenn man sich dann daran festgemacht hat, macht man einfach einen Schritt nach vorne und kann ein paar Meter freien Fall genießen, bis das Seil einen auffängt und man auspendelt.
Timo hat am Anfang natürlich erst mal ne große Klappe gehabt und stand dann bestimmt 10 Minuten da oben, bis er sich endlich getraut hat, runterzu"fliegen". Frau Ross hat immerhin nur so um die 5 Minuten da gestanden. Ich hab vorher natürlich auch gemeint, wie einfach das ja wäre und so - mit einem Unterschied: Ich hab da oben auch wirklich nur ein paar Sekunden gestanden, bis es runter ging! xP
Da haben die Beiden unten natürlich erst mal doof geschaut. Naja, so bin ich eben! ;D

Dann hab ich den restlichen Nachmittag damit verbracht, eine Idee umzusetzen, die mir spontan gekommen ist. Und schon ist sie fertig: Die Tag-Wall! Wenn ich mir so was in den Kopf setze, dann zieh ich das auch durch! :D

Morgen fahren wir (also Fabian, Herr Hepp oder sonst ein Betreuer und natürlich meine Wenigkeit) bestimmt auch noch mal irgendwo hin, zum Cachen oder so. Mal schauen.

So. Genug für heute! ;)
Julian

PS: Der Zustand des Kickers ist stabil geblieben!


Montag, 20. Juni 2011

Der Kicker-Ticker

Heute ist nichts Großartiges passiert.

Aber darum geht's auch gar nicht. Sondern um unseren neuen Schul-Tischkicker.
Nachdem der alte ja nun schon ziemlich ramponiert ist, haben wir heute einen ganz neuen bekommen. Und ich möchte einfach mal den Zustand dieses Spielgeräts dokumentieren.

Also, fangen wir an! ;)

Tag 1 - drinnen.

Tag 1 - immer noch drinnen; der alte Kicker im Hintergrund.

Tag 1 - plötzlich draußen.

Ich werde euch also auf dem Laufenden halten! :D


Tolles Wochenende!

Ja, dieses Wochenende war echt schön.

Immerhin habe ich dafür ja auch umdisponiert, bin ein langes Wochenende im Internat geblieben und werde das nächste lange Wochenende auch im Internat verbringen. Aber es hat sich gelohnt: Direkt nachdem ich am Freitag nach Hause gekommen bin, ging es auch schon auf zum 6. Stammtisch des MKK-Geocaching-Forums. Dort gab es wie immer einige nette Unterhaltungen und - das Highlight des Abends - einen ausführlichen Vortrag über Lockpicking (also das Öffnen von Schlössern, ohne diese zu zerstören). Und ich habe schon ein paar Vorhängeschlösser aufbekommen, das ist gar nicht so schwer! Ich habe mir sogar selbst die zwei wichtigsten Werkzeuge nachgebaut und damit schon ein kleines Schloss geöffnet. :D
Das interessiert mich echt. Gut, dass jemand so nett war und ein paar Exemplare des Lockpicking-Handbuchs kopiert hat - hab mir natürlich gleich eins gesichert! :)

Am Samstag war jetzt nicht soo viel los, ich habe bei Wind und Wetter (eigentlich ja nur Wind) Kirschen aus unserem Herzkirschenbaum geerntet - 1 1/2 Eimer - und sonst eher wenig gemacht. Ach ja, ich hab natürlich noch Thomas Gottschalk's letzte Folge "Wetten Dass" geschaut. ;)

Der Sonntag war wieder ein besonders schöner Tag: Wir hatten geplant, einen Klettercache in einem Steinbruch in Gelnhausen zu suchen. Also sind wir da hin, erst mal den genzen Weg hoch (meine Mutter konnte sich auch überwinden!) und dann haben wir festgestellt, dass die Koordinaten keinen sicheren Schluss auf die tatsächliche Position des Caches ziehen lassen. Und das Hilfsbild hatten wir natürlich nicht dabei... naja, so hab ich mich halt einfach mal an der höchsten Stelle abgeseilt und bin danach am Seil wieder hochgeklettert. Das waren bestimmt so um die 40 Meter - also schon ein ordentliches Stück! Nur das alte Sinterei-Gelände in Duisburg kann das toppen, denn da habe ich mich mal von einem 50 Meter hohen Gebäude abgeseilt.
Hier sind mal ein paar Fotos von dem Steinbruch:

Meine Mutter am Abgrund

Da bin ich runter - und wieder hoch!

Blick nach rechts (von unten)

Blick nach links (von unten)

Da sitzt se noch mal :)

Auch der Hochsitz blieb nicht unbeachtet!

Und ich auch mal. :D


Das Beste war aber, dass wir die geilste Aussicht auf den Flugtag in Gelnhausen hatten - die Flugzeuge flogen fast auf Augenhöhe mit uns! Das war echt geil, von so hoch oben mal zuzuschauen. :D

Bis bald
Julian



Dienstag, 14. Juni 2011

Flachsmarkt in Krefeld

Heute waren wir in Krefeld auf dem Flachsmarkt.

Das ist so ein Mittelalter-Markt, richtig groß - das war echt interessant, sich da mal umzuschauen! Da gab es zum Beispiel Ketten aus Holz, die aus einer langen Latte geschnitzt werden - entsprechend hoch war auch der Preis: 2.300€ für eine Große! :o
Und auch andere interessante (wenn auch nicht unbedingt mittelalterliche) Dinge gab es zu sehen. Jetzt fällt mir natürlich nix ein... xD
Naja, auf jeden Fall gab es danach, als wir wieder im Internat waren, erst mal ein dickes Menü von Mäcces - 1955 Burger mit 6er Chicken McNuggets, Pommes und Cola! :D (und das Beste: Ich musste das nicht mal selbst bezahlen!)
Dann sind heute Abend natürlich auch die anderen Jugendlichen wieder gekommen. Endlich wieder Leben in der Bude - war ja nicht gerade viel los am Wochenende ;)

Dat war's.
Julian


Sonntag, 12. Juni 2011

Schwimmen und rumbasteln... halt so ^^

Das hab ich heute gemacht.

Wir sind zum Schwimmen nach Rurberg gefahren (ist ja schon ne Ecke), an einen schönen, kleinen, KALTEN! Badesee. Was mir direkt aufgefallen ist, waren die Fische - mindestens 4 echt dicke Oschis sind da rumgeschwommen, ganz nah am Ufer - schon verwunderlich... naja, ich bin mal ein paar Minuten lang rein, hab dann genug von dem kalten Wasser gehabt und bin dann mit Noel (der von einer anderen Gruppe zu Besuch auf der Villa war) an eine echt schlammige Stelle und wir haben da einen Staudamm gebaut - wie früher mit Eimer und Schäufelchen! :D
Danach hab ich mich noch ein Bisschen in die Sonne gesetzt und Fabian und Julian Saller beim Sich-Gegenseitig-Mobben zugeschaut (die Beiden sind echt lustig zusammen xD), wobei ich wohl einen leichten Sonnenbrand bekommn habe... aber wirklich nur einen leichten. Hätte nicht gedacht, dass das SO schnell geht ^^
Joa, danach kam noch mal kurz das Basteln, und zwar an meiner Laufschrift: Dieses nicht ganz billige Teil, wie man es z.B. aus manchen Schaufenstern kennt, stand schon eine Weile ungenutzt rum, also hab ich vorgestern schon beschlossen, mal ein kleines Programm zur automatischen Steuerung zu schreiben. Gestern hab ich das dann schon so weit gehabt, dass es mir alle 5 Minuten die aktuellste Facebook-Benachrichtigung, die 5 letzten Facebook-Statusupdates meiner Freunde, die 5 letzten Tweets von Twitter, die aktuellsten Schlagzeilen von SPIEGEL und Tagesschau sowie den neusten Memebase-Eintrag anzeigt. Echt praktisch! (Geht natürlich nur, wenn der PC an ist.)
Das Ganze funktioniert in Zusammenarbeit mit "meinem" Webserver, der jedes Mal die Infos aus den entsprechenden RSS-Feeds holt und entsprechend aufbereitet, so dass mein Skript nicht mehr viel machen muss.
Naja, ich bin auf jeden Fall stolz darauf! :D
Julian


Freitag, 10. Juni 2011

Langes Wochenende - im Internat

Mal wieder ne Woche geschafft. Und ein verlängertes Wochenende erwartet mich.

Heute war Klausurtag. Chemie. Diewald. Wer auf Corsten ist, weiß, was das heißt - eine verdammt schwierige Klausur von einer komischen Lehrerin. Naja, ich habe immerhin ca. eine DIN A4-Seite vollgeschrieben, maximal 15% der Aufgaben gelöst und von Ernsthaftigkeit war schon nach 5 Minuten keine Spur mehr. So habe ich etwa bei "Datum" einfach mal "heute" hingeschrieben, eine Aufgabe, die versehentlich mit einem Fragezeichen beendet wurde, mit "Nein." beantwortet und bei der letzten Aufgabe einen Text über Emo-Moleküle geschrieben. Bin ja mal gespannt, ob's ne 5 oder ne 6 wird... :D

Naja, der restliche Tag war schön. Nach der Schule hab ich angefangen, mir mit VBScript ein Programm zur automatischen Ansteuerung meiner LED-Laufschrift zu basteln und später ging's ab nach Düsseldorf - in den Rheinturm! :D
Wir sind erst mal mit dem Aufzug nach ganz oben gefahren (waren ja nur 168 Meter) und dort war das Geilste: Da der Turm so gebaut ist, dass die schrägen Glasscheiben über die Grundfläche des Turms hinausragen, konnte man sich auf die Scheiben legen - das ist so ein unglaublich krasses Gefühl, da in 168 Metern Höhe auf den Boden zu schauen und sich vorzustellen, was wäre, wenn jetzt die Scheibe rausfällt... :o
Danach sind wir wieder runtergefahren und noch ein Bisschen am Rhein rumgelaufen. Leider nicht allzu lange, weil sich der Saller und der Fabian mal wieder übelst in die Haare gekriegt haben - die können das unheimlich gut! Also sind wir dann wieder nach Mönchengladbach zurück gefahren. Aber das war nicht so besonders schlimm, schließlich waren wir ja auf dem Turm und das alleine wäre schon genug für mich gewesen! :)
Wieder im Internat, habe ich mich direkt wieder an den PC gesetzt und schließlich mein Script zum Laufen gebracht. Ist das geil! :D

Ich bin gespannt, was das Wochenende so bringt. Ich lass mich einfach überraschen.
Julian


Mittwoch, 8. Juni 2011

HPG und mehr

So. Heute hatte ich mal wieder ein HilfePlanGespräch mit meiner Bezugsbetreuerin vom Internat, meinem zuständigen Sozialpädagogen, der zuständigen Mitarbeiterin des Jugandamts und natürlich meiner Mutter. Die ist also nach langer Zeit mal wieder in Mönchengladbach gewesen. :D

Dadurch hatte ich schon mal nach der dritten Stunde frei. Das HPG verlief recht gut, wir waren auch schnell fertig. Dann noch schnell die Kletterausrüstung aus dem Auto ins Internat gebracht, was gegessen (es gab lecker Pommes mit Schaschlikspieß und Bohnensalat) und schließlich noch einen leckeren Eisbecher essen gegangen - ich hatte einen Kiwibecher *_* und meine Mutter ein Lasagne-Eis. Mjam, lecker! :D
Am Nachmittag gings dann wieder klettern - in einem Aussichtsturm in Nettetal! Das war cool - man konnte sich wirklich in dem Holzgerüst schön frei abseilen, voll cool! :)
Nebenbei haben wir auch nich einen Cache gefunden, der an diesem Turm befestigt war - als wir gehen wollten, kamen noch drei andere Cacher ohne Kletterausrüstung und ich habe ihnen freundlicherweise das Logbuch noch mal hochgeholt.

Hoffentlich wird das Wochenende auch so schön!
Julian


Dienstag, 7. Juni 2011

Corsten-Qualität!

Joa, das heißt normalerweise so viel wie "suboptimale Qualität". Merkt man wieder mal bei meinem Rollladen.

Der ist nämlich seit gestern kaputt. OK, ich bin nicht ganz unschuldig... Also: Ich hab gestern meinen Rollladen, der halb geschlossen war, hochziehen wollen, als plötzlich der Gurt gerissen ist. WAMMS, war dat Ding unten. Naja, ich also mit aller Kraft hochgeschoben - *knack* *knarz* - und der hat danach sogar von alleine gehalten! xD
Das echte Problem kam dann aber, als ich ihn gestern Abend wieder herunterziehen wollte - ich hätte mich dranhängen können und der hätte sich kaum bewegt! Schließlich hatte ich dann ein paar Rollladen-Segmente in der Hand und der Rest klemmt jetzt irgendwo im Rollladenkasten. Super. -.-
Jetzt kann ich also mein Fenster nachts irgendwie zuhängen, bis die Hausmeister das repariert haben - also gefühlte 2 Monate lang (ich spreche da aus Erfahrung!)
Naja. Was soll ich machen... ansonsten war die letzten Tage nicht allzu viel los hier, für ein paar 9er und die 10er haben die Abschlussprüfungen angefangen - gut, dass ich die schon hinter mir habe! ;)
Ach ja, heute war mal wieder eine coole Bio-Stunde: Wir haben alle ein bisschen Kleingeld zusammengeschmissen und Kenny und Fabian sind dann - im Auftrag von Hr. Seiler! - zu Lidl gegangen und haben für alle Eis geholt! Das gibt's auch nur bei uns auf Corsten... xD

So, ich denke mal, das war's dann erst mal.

Julian


Donnerstag, 2. Juni 2011

Klettern in Steinau

Heute war ich also im Kletterwald in Steinau. War echt toll! :D

Ich bin von Baum zu Baum, über die verschiedensten Hindernisse wie z.B. wackelige Balken, nur ein Drahtseil, ein Snowboard, das auf zwei Stahlseilen lief (das war cool!) und per Seilbahn. Meine Mutter hat sich dann zwar doch nicht weiter hoch als ein paar Leitersprossen getraut, aber das war ja nicht soo schlimm. ;)
Definitiv das Highlight war aber die "Europaseilbahn", die (laut Flyer) 800 Meter lang ist! Das war echt übertriebenst geil, da so richtig schnell langzufahren :)
Anschließend sind wir dann noch zur Rimbach-Farm, haben da noch mal ein bisschen gequatscht und dann gings wieder nach Hause.
Eben hab ich dann noch mal ein bisschen an meiner Website gebastelt und jetzt schau ich mal, ob ich heute Abend vor der Glotze hänge oder sonst was mache.
Cooler Tag. :D

Julian


Mittwoch, 1. Juni 2011

Endlich zuhause!

Gut, dass es Feiertage gibt! Denn so habe ich jetzt schon Wochenende und bin zuhause! :D

Nachdem die Schul-"Woche" verständlicherweise schnell rum war, gings ab in den Zug nach Hause. Hat - mal abgesehen von einer kleinen Verspätung und einem deswegen verpassten Anschlusszug am Ende - ganz gut geklappt. In Düsseldorf bekam ich dann noch mal ein paar Anrufe von unbekannten Teilnehmern, also hab ich dann einfach das Handy ausgemacht und Ruhe war. ^^
Die Fahrt war auch nichts besonderes... wäre nur schön, wenn da unterwegs nicht ein Tunnel nach dem Anderen käme - dann hätte ich besseren Internet-Empfang ;)
In Frankfurt angekommen, gab es noch mal ein kleines Ärgernis, denn ein Snackautomat wollte mein eingeworfenes 50 Cent-Stück nicht erkennen und es mir schließlich auch nicht wiedergeben. Also hab ich mich, bis der Zug kam, einfach dahingestellt und die Leute vor dem bösen Automaten gewarnt. Erstaunlich, wie viele sich doch da was kaufen wollten...
Naja. Jetzt bin ich zuhause - morgen ist Klettern im Hochseilgarten angesagt, und das Beste: Meine Mutter will mitklettern!! (Und das will was heißen, glaubt mir! :D)

So. Fertig.
Julian